Home | Poetry Collections | Epic Poems | Plays | Short Stories | Essays | Children's Stories | Children's Poems | German | Photographs | Contact

Gastarbeiter

(Kurzhörspiel)


Personen:
Josef, Russlandaussiedler (sehr gebrochenes Deutsch)
Yusuf, türkischer Stahlkocher
Busfahrer
(Anmerkung: Yusuf und der Busfahrer sprechen einen einwandfreien Duisburger Akzent; da mir dieser nicht sehr geläufig ist, sind die entsprechenden Passagen in Hochdeutsch geschrieben.)

Josef: Hier frei?
Yusuf: Ja, natürlich.
Josef: Wann kommt Bus?
Yusuf: Müsste eigentlich schon hier sein.
Josef: Du auch in Arbeitsamt gewesen?
Yusuf: Ja, leider. Das erste Mal überhaupt.
Josef: Welchen Beruf du haben?
Yusuf: Ich bin zwanzig Jahre lang Stahlkocher gewesen. Jetzt hat das Werk dichtgemacht, und woanders gibt es natürlich keine freien Stellen.
Josef: Du nicht wollen zurück in Heimat?
Yusuf: Falls du die Türkei meinst, die habe ich als Kind das letzte Mal gesehen. Vor dreißig Jahren sind meine Eltern mit mir hierhergezogen.
Josef: Keine Familie in Türkei?
Yusuf: Meine Eltern wohnen immer noch hier. Meine Frau und die beiden Kinder sind in Duisburg zur Welt gekommen und nie in der Türkei gewesen.
Josef: Bus vielleicht schon weg?
Yusuf (irritiert): Wieso?
Josef: Weil Deutsche immer pünktlich. Pünktlich und fleißig.
Yusuf: Davon weiß ich nichts.
(Kurzes Schweigen.)
Yusuf: Wo kommst du eigentlich her?
Josef: Von Wolga. Vorfahren Ostpreußen gewesen, als Gastarbeiterfamilie nach Russland gegangen. Jetzt ich zurück in Heimat mit Familie gekommen vor zwei Wochen.
Yusuf: Und wie groß ist deine Familie?
Josef: Na ja, Großmutter, Eltern, Frau, drei Kinder und zwei Enkel - Schwiegereltern in Russland wollen bleiben.
Ah, da kommt ja Bus.
(Bus hält an, die beiden steigen ein; Kassiergerausche, Bus fährt an.)
Busfahrer: Sie dürfen sich nicht im Gang aufhalten.
Josef: Nix brauchen Aufenthaltsgenehmigung. Ich Aussiedler. Yusuf: Er meint, dass du nicht im Gang stehen darfst. Setz dich doch hin.
(Kurzes Schweigen.) Yusuf: Wo seid ihr eigentlich untergebracht?
Josef: An Stadtrand. Wir verkauft kleines Haus in Russland und gemietet große Wohnung hier. Und ihr?
Yusuf: Wir haben nur eine kleine Wohnung. Na ja, wir sind auch nur eine kleine Familie. Aber vielleicht müssen wir bald ausziehen. Der Vermieter will auf Eigenbedarf klagen.
Josef: Und wohin ziehen dann?
Yusuf (resigniert): Wenn ich das wüsste...
Was hast du eigentlich in Russland gemacht?
Josef: Kraftfahrer, was ich auch werde machen hier. Hab eben gekriegt Stelle in Spedition.
Yusuf: Den Führerschein dazu habe ich auch.
(Gespanntes Schweigen.)

Yusuf (leicht verstimmt): Ich war doch vor dir da. Weshalb haben sie dir die Stelle vorgeschlagen und mir nicht?
Josef: Ich deutsch.

E N D E
© 6234 RT (1993 CE) by Frank L. Ludwig